Kauf auf Rechnung

+ 4.000 zufriedene Kunden



Home E Schimmel vermeiden E Feuchtigkeit durch Aquarien verhindern

Startseite

Schimmelgutachten

Interaktives Haus

Über uns

Shop

Blog

Unsere Partner

Webinare

Feuchtigkeit durch Aquarien verhindern

Bildlizenz: Adobe Stock / Pixel-Shot

Die Lösung bei erhöhter Feuchtigkeit durch den Betrieb eines Aquariums

Aquarien und die darin lebenden Fische sind schön anzusehen und erfreuen sich in Deutschland großer Popularität.

Neben der vielen Arbeit, die ein Aquarium für den Tierliebhaber mit sich bringt, gibt es aber ein paar wichtige Punkte zu beachten, damit das Aquarium keine Schäden an der Bausubstanz oder gesundheitliche Gefahren für die Bewohner auslöst.

Je nach Größe des Aquariums ist die Wasserverdampfung durchaus ein Problem für die Bausubstanz. Es können gut und gerne mehrere Liter Wasser pro Woche verdampfen und in die Raumluft gelangen.

Wenn bei einer Nutzung des Wohnraumes ohne Aquarium eine Lufttemperatur von 20 °C und 50 % rel. Feuchtigkeit (Normklima) herrscht, kann ab dem Zeitpunkt, wenn ein Aquarium in Betrieb genommen wird, die relative Luftfeuchtigkeit schnell auf 70-80 % oder mehr ansteigen.

Durch die erhöhte Feuchtigkeit kann an kritischen Gebäudeteilen wie Außenecken, Deckenanschlüsse oder Fensterlaibungen Tauwasser in erheblichen Mengen ausfallen.

Dieses Tauwasser, ist die Grundlage für ein mögliches Schimmelpilzwachstum.

Schimmelsporen sind überall in der Raumluft enthalten und warten nur auf genug Feuchtigkeit um ihr Wachstum zu beginnen. Nährstoffe sind in bewohnten Räumen fast immer vorhanden. Tapeten, Teppiche, Kleidung, Staub etc. sind ideale Grundlage für den Schimmelpilz um wachsen zu können.

Für die Aquarien Liebhaber ein Dilemma

Es gibt aber auch gute Nachrichten.

Baustoffe, die dauerhaft die Feuchtigkeit managen können, ohne dass es zu Bauschäden oder gesundheitlichen Nachteilen durch den Betrieb eines Aquariums kommt.

SMART COLORS ist die Lösung.

Die Eigenentwicklung, die schon vor 15 Jahren begann ist eine Oberflächenbeschichtung, die wie Farbe aufgetragen wird.

Mit SMART COLORS wird die Raumluftfeuchtigkeit dauerhaft stabil gehalten und die Baustoffe (Mauerwerk, Putze) dauerhaft entfeuchtet und das bei sehr hohen Raumluftfeuchtigkeit.

SMART COLORS hat mehre wichtige und einzigartige Eigenschaften, die es möglichen machen, trotz Betrieb eins Aquariums, eine ideale Feuchtigkeit für Mensch und Bausubstanz zu schaffen und das in jedem Farbton.

Durch die hygro-thermischen Eigenschaften von SMART COLORS, wird der Baustoff kontinuierlich entfeuchtet, egal wie hoch die Raumluftfeuchtigkeit ist.

Wie geschieht dies?

1. Oberflächenvergrößerung um Faktor 217

Mit PROTEKT COLORS wird die tatsächliche feuchte aufnahmefähige Oberfläche von 1 m² auf 217 m² vergrößert

2. Thermische-Trägheit der vorgeschriebenen Schichtstärke

Durch die Schichtstärke von 0,30 mm wird ca. 5 Minuten verhindert, dass Kälte oder Wärme der Bausubstanz entzogen wird, dies spart auf Dauer Energie.

Das Lüften wird zur Minutensache, mit höchstmöglichem Feuchteaustausch.

Tipp:
Damit nicht zu viel und zu wenig gelüftet wird, empfehlen wir den Klimagriff als sinnvollen Lüftungshelfer gegen schlechte Luft.

3. Energienutzung aus der feuchten Raumluft

In feuchtwarmer Luft ist latent Energie enthalten. SMART COLORS nutzt diese Energie durch seine Molekular-Aktive-Oberfläche um kritische Gebäudeteile temporär zu erwärmen.

In unseren Versuchen zeigen sich Temperaturanstiege bis zu 4 °C. Dies hilft allen diffusionsoffenen Baustoffen schneller zu entfeuchten und ihren idealen Dämmwert wiederherzustellen.

4. Verdunstungskälte

Nach dem kurzen Lüften entsteht anschließend für kurze Zeit Verdunstungskälte, die für den Feuchtetransport auf die SMART COLORS Oberfläche verantwortlich ist.

All diese Faktoren führen im Wechselspiel dazu, dass der Feuchtetransport angeregt und die Feuchtigkeit durch Zirkulation vom Bauteil weggebracht wird, und das dauerhaft!

Also es gibt eine langfristige und dauerhafte Lösung Aquarien in Wohnungen zu betreiben, ohne das Bauschäden entstehen und die Bewohner sich unwohl fühlen.

Infos mit Ihren Freuden teilen:

Loading...