Alles gegen Schimmel
Sie suchen Lösungen? Wir helfen gerne!
0212 2494 586

Ernsthafte Warnung: Vermeiden Sie um jeden Preis Kontakt mit dem Killer-Schimmel Aspergillus fumigatus.

Aspergillus fumigatus

Es hat sich inzwischen herumgesprochen, dass die hässlichen, unansehnlichen Flecken an der Wand alles andere als harmlos sind. Die meisten Menschen wissen, dass der Schimmelpilz, der sich in ihrer Wohnung gebildet hat, Ursache und Auslöser für eine ganze Reihe unangenehmer Krankheiten sein kann. Sehr häufig sind die Atemwege betroffen oder es entwickeln sich Allergien und Hautausschläge. Die Wissenschaft kennt rund 100.000 Schimmelpilzarten und vermutet, dass noch mal so viele existieren, doch bisher unbekannt sind.

Unter den bekannten Schimmelpilzen schleicht sich ab und zu ein spezielles Exemplar Pilz mit dem Namen Aspergillus fumigatus ein. Es bewohnt die Biotonne, den Kompost, die Blumenerde oder Tapeten, Textilien und Möbel. Mit diesem Beitrag möchten wir Sie ausdrücklich vor diesem Parasiten warnen, denn er ist nicht nur hochgiftig, sondern kann sogar lebensgefährlich sein. Für die Medizin stellt die Infektion mit dem Aspergillus fumigatus eine gefürchtete Komplikation dar. Sind Menschen mit einem geschwächten Immunsystem das Opfer und die Bakterien gelangen in den Blutkreislauf, können eine Infektion der inneren Organe bis hin zu einer Sepsis die Folgen sein.

Wie gefährlich dieser Killerpilz für den Menschen ist, erkennen Sie an der Überlebensquote: Weniger als 50 % der infizierten Patienten überleben die Kontamination. Aspergillus fumigatus ist deshalb so gefährlich, weil er kompliziert zu diagnostizieren und zu behandeln ist. Die Wissenschaft ist dabei, wirkungsvolle Therapien zu entwickeln, um die körpereigenen Abwehrkräfte aktivieren. Bisher war alles ergebnislos. 

Gesunde Mitbürger mit einem funktionierendem Abwehrsystem haben nichts zu befürchten, denn ihnen kann der Aspergillus fumigatus nichts anhaben. Bei Menschen, deren Immunsystem geschwächt ist oder die unter Asthma oder Mukoviszidose leiden, sieht das anders aus. Sie sollten den Kontakt mit dem Killerpilz unbedingt vermeiden. Dieselbe Vorsicht sollten auch kranke, alte und gebrechliche Menschen walten lassen. 

Der bedrohliche Parasit bildet oft Stoffwechselprodukte, die für uns sehr giftig sind (Mykotoxine, z. B. Aflatoxin) weil sie Lebensmittelvergiftungen verursachen. Aspergillus kann allergische Reaktionen auslösen oder Organe wie Lunge, Magen, Darm und das Nervensystem befallen.

In Deutschland wurden im Jahr 2019 2150 Aspergillus-Fälle registriert. Für 2021 sind 2227 Erkrankungen prognostiziert. 

Beseitigung und Sanierung der gefährlichen Pilzkolonie: Ein typischer Fall für den Schimmel-Protektor.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass sich die unheilvolle Schimmel-Gattung in Ihrer Nähe befindet, sollten Sie keine Sekunde zögern und sofort den Schimmel-Protektor anrufen. Klar, es gibt auch Handwerker, die Schimmel-Entsorgung anbieten, doch der Schimmel-Protektor bietet Ihnen die größte Plattform zum Thema Schimmel und damit auch die größtmögliche Erfahrung.

Oft meinen gestandene Heimwerker, dass es doch kein Problem sei, die paar schwarzen Stelle an der Wand mal eben abzubürsten. Leider beweist sich der Aspergillus fumigatus als äußerst hartnäckiger Zeitgenosse, dem ein Laie nicht so schnell auf die Schliche kommt. Nur der erfahrene Fachmann kann beurteilen, wie tief die Wurzeln des Pilzes (Myzel) sich ins Mauerwerk gefressen haben. Wird die Sanierung durchgeführt, soll sie die restlose Vernichtung der Bakterien-Kolonie beinhalten. Es muss sichergestellt sein, dass der Pilz nicht zurückkommen kann. 

Der Schimmel-Protektor und seine Partner erstellen Ihnen auf Wunsch ein Schimmelgutachten. Darin erhalten Sie Auskunft über Gattung und Größe des vorgefundenen Parasiten. Bestandteil dieses Dokuments ist auch ein Kommentar zur Bausubstanz der Immobilie und zum Wohn- und Lüftungsverhalten der Bewohner. 

Um den Schimmelpilz lückenlos und ganzheitlich zu vernichten, setzt der Schimmel-Protektor auf eine innovative Vernebelungsmethode. In Form von feinstem Nebel wird das Desinfektionsmittel ANOSAN® eco im Raum verteilt und entfernt  sämtliche angetroffenen Bakterien, Viren, Pilze und sonstige Keime. Der Vorteil des Nebels liegt darin, dass er an Stellen gelangt, die von der oberflächlichen Wisch- und Putz-Reinigung nicht erreicht wird.

vernebelung anosan eco

Die Vernebelung nimmt 20-30 Minuten in Anspruch und hinterlässt keinerlei sichtbaren Rückstände. Oberflächen, Wandverkleidungen, Mobiliar und andere Einrichtungsgegenstände werden geschont. Das eingesetzte Desinfektionsmittel ist für Menschen und Tiere vollkommen gefahrlos. Die vernebelten Räume können ohne Schutzkleidung betreten und ohne Nachbehandlung weiter genutzt werden. 

Ist der Schimmel beseitigt und somit die Infektionsgefahr gebannt, berät und unterstützt Sie der Experte des Schimmel-Protektors, welche Maßnahmen er zur Vorsorge empfiehlt, um jedweden zukünftigen Schimmelbefall auszuschließen. Die Feuchtigkeit spielt dabei eine entscheidende Rolle, denn in trockenen Räumen wird sich kein Schimmel bilden. 

Oft empfiehlt der Schimmel-Protektor den Raum mit der Funktionsfarbe SMART-COLORS zu streichen. Diese geniale Erfindung lässt sich wie gewohnt verarbeiten, besitzt allerdings die einzigartige Fähigkeit, Feuchtigkeit aus Wänden und der Luft zu ziehen, um damit das Raumklima zu regulieren. SMART-COLORS nutzt den der Natur nachempfundenen Kapillar-Effekt, um diese verblüffenden Ergebnisse zu erreichen. Sollte ein Fenster trotz Regens offen stehen, oder nasse Kleidung zum Trocknen aufgehängt werden, wird auch diese Nässe von SMART-COLORS aufgenommen und gespeichert. Die Wunderfarbe verfügt über eine lange Lebensdauer. Haben Sie einmal mit ihr renoviert, können Sie jahrelang trockene und gesunde Raumluft genießen.

KONTAKT
Georg Meyer
Geschäftsführer

www.schimmelprotektor.de co/
Klimagriff GmbH
Grünewalder Str. 29-31
42657 Solingen

Kontaktformular