Kauf auf Rechnung

+ 4.000 zufriedene Kunden



Home E Wissenswertes E Wohnungen – ein verlockendes Angebot für den Schimmel!

Startseite

Schimmelgutachten

Interaktives Haus

Über uns

Shop

Blog

Unsere Partner

Webinare

Wohnungen – ein verlockendes Angebot für den Schimmel!

Bildlizenz: Adobe Stock / Андрей Журавлев

Viele Haushalte wissen gar nicht, dass sie verlockende Angebote bereit halten, denen der Schimmelpilz einfach nicht widerstehen kann.

Nein, nein, Sie brauchen sich nicht vorzuwerfen, etwas falsch gemacht zu haben, um den Schimmelpilz sozusagen in Ihr Haus einzuladen. Die Sporen des Schimmelpilz lassen sich nicht verhindern. Sie schweben mal dichter, dann weniger intensiv überall in der Luft herum und warten auf ihre Chance. Dieser unwillkommene Untermieter ist längst nicht so anspruchsvoll, wie es dass Foto andeutet. Er ist sogar äußerst genügsam und gibt sich mit extrem sparsamen Mahlzeiten zufrieden. Doch genau das ist das große Problem. Natürlich benötigt der Schimmelpilz ein gewisses Maß an Feuchtigkeit, das ist inzwischen allgemein bekannt. Ideale Bedingungen ergeben sich bei relativen Luftfeuchtigkeitswerten zwischen 60 und 80 Prozent. Dieses Verhältnis lässt sich durch regelmäßiges und ausgiebiges Lüften von den Bewohnern beeinflussen. Das ist aber auch schon alles.

Von Nässe alleine kann der Schimmelpilz jedoch nicht leben. Dummerweise ist die übrige Nahrung, die der Parasit benötigt, in so gut wie jedem Haushalt vorhanden.

Wenn die zufällig durch das offene Fenster herein gewehten Sporen einen Landeplatz gefunden haben der ihren Feuchtigkeitsansprüchen genügt, beginnen sie sofort mit dem Aufbau der neuen Kolonie. Nach geeigneter Nahrung müssen sie nicht lange suchen, weil Energiequellen zum Überleben höchstwahrscheinlich reichlich vorhanden sind. Der Schimmelpilz versteht es aus allen Materialien, die auch nur ansatzweise einen organischen Inhalt liefern, seine Lebensgrundlage herauszulösen. Z. B. aus Pflanzenfasern hergestellte Tapeten, inkl. dem Tapetenkleister. Dazu Substanzen wie Kunststoffe, Farben, Gipskarton und Vieles mehr. Sogar die nackte Wand bietet dem Schmarotzer noch ausreichend Nahrung, denn hier wurde Staub abgesetzt, der häufig organische Stoffe enthält.

Hat der Schimmel mit der Errichtung seiner Kolonie begonnen, zeichnet er sich durch besondere Hartnäckigkeit aus. Selbst wenn ihm die Feuchtigkeit aus egal welchen Gründen entzogen wird, kann das seiner Existenz nur wenig anhaben. Er ist darauf vorbereitet Überdauerungsformen zu bilden und wartet einfach ab, bis wieder genügend Wasser vorhanden ist.

Es ist inzwischen zum Allgemeinwissen geworden, dass der Schimmel nicht nur einen abstoßenden Anblick bietet; die Parasiten bilden ein ernst zu nehmendes Gesundheitsrisiko. Seine Sporen, die vom ersten Moment an ausgestoßen werden, dringen in die Körper der Menschen ein und lösen Allergien, Atemwegsbeschwerden und noch schlimmere, chronische Krankheiten aus. Es gilt deshalb den unbequemen Untermieter erst gar nicht einziehen lassen – oder ihn schnellstmöglich wieder loszuwerden.

Der Schimmelprotektor entfernt den Schimmel auf Nimmerwiedersehen Professionelle, sichere Beseitigung mit Garantie.

Der Schimmel wurde entdeckt, jetzt gilt es ihn restlos zu entfernen, womit Sie „restlos“ bitte wörtlich nehmen. Denn sollte die Sanierung nicht „restlos“ ausfallen, besteht die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Befalls innerhalb weniger Wochen. Um diese Zielsetzung zu erreichen, genügt der Einsatz von Seifenlauge und Bürste nicht. Sie sollten sich zur eigenen Sicherheit die Dienste des Schimmelprotektors sichern. Schimmel versteckt sich sehr oft an unzugänglichen und nicht einsehbaren Winkeln – der Schimmelprotektor hat die Mittel und Möglichkeiten, das Aufkommen bis auf die letzte Bakterie zu erwischen und auszumerzen.

Für lokale Fleckenbehandlung ist ANOSAN® die beste und zuverlässigtse Lösung. Als Desinfektionsmittel dient ANOSAN®, eine biologische Lösung ohne Alkohol, bestehend aus demineralisiertem Wasser, Kochsalz, Bakerizid und Virizid. ANOSAN® ist auch gegen das Coronavirus wirksam.

Der Schimmelprotektor rät allen Haushalten die unter Schimmelbefall leiden, dringend davon ab, eines der Schimmelgifte einzusetzen, die in Drogeriemärkten erhältlich sind. Diese Mittel greifen nicht nur den Schimmel, sondern auch Menschen, Pflanzen und Tiere an. ANOSAN® dagegen, ist frei von Gift- und Schadstoffen und im Einsatz unbedenklich.

Wegen Ihrer Gesundheit sollten Sie bitte den Schimmel in Ihrer Wohnung und seine Beseitigung nicht unterschätzen. Der Schimmelprotektor beantwortet gerne alle Ihrer Fragen.

Infos mit Ihren Freuden teilen:

Loading...