+ 4.000 zufriedene Kunden



Home E Schimmel entfernen E Schimmelmittel – aber welches?

Schimmelmittel – aber welches?

24. May 2024

Bildlizenz: SMART KLIMA

Auf der Suche nach dem richtigen Schimmelmittel: effizient und sicher

Schimmel in Wohnräumen ist nicht nur ein ästhetisches Problem, sondern auch eine gesundheitliche Gefahr. Für umfangreiche Schimmelschäden ist in der Regel ein Fachmann notwendig. Ein Gutachter kann Art und Umfang des Schadens prüfen und ein Schimmelsanierer die notwendigen Maßnahmen ergreifen. Kleinere Schimmelflecken, wie sie oft im Bad vorkommen, lassen sich jedoch meist selbst entfernen. Hierfür wird das passende Schimmelmittel einfach auf die betroffene Fläche aufgetragen. Welches Schimmelmittel zu Ihnen passt, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Vorsicht bei der Auswahl von Schimmelmitteln

Schimmelmittel sind in jedem Bau- oder Supermarkt erhältlich. Viele dieser Mittel enthalten jedoch giftige Fungizide oder hautreizendes Chlor, die zwar effektiv gegen Schimmel wirken, aber gleichzeitig ein Risiko für die Gesundheit darstellen können. Wer Schimmel bekämpfen möchte, ohne die eigene Gesundheit zu gefährden, sollte daher auf sicherere Alternativen zurückgreifen. Einen Einkaufsleitfaden zu Biozidprodukten hat das Bundesumweltamt mit rund 40000 Artikeln erstellt und kann hier runtergeladen werden.

Natürliche und sichere Alternativen – zu den weniger schädlichen Alternativen zählen:

Hausmittel: Zum Beispiel Essig, der durch seine Säure Schimmelpilze angreift. Jedoch ist Vorsicht geboten, da Essig mit kalkhaltigen Untergründen reagiert und nicht überall eingesetzt werden sollte. Zudem kann Essig organische Materialien enthalten, die neuem Schimmel als Nahrungsquelle dienen können.

Alkoholbasierte Mittel: Isopropanol und Brennspiritus sind effektive Alternativen, da sie als hochprozentiger Alkohol den Schimmel abtöten. Allerdings erfordern sie Vorsichtsmaßnahmen bei der Anwendung, da sie in geschlossenen Räumen aufgrund der Brand- und Verpuffungsgefahr riskant sein können. Es ist essentiell, während der Anwendung für ausreichende Belüftung zu sorgen.

Desinfektionsmittel mit Natriumhypochlorit: Diese Art von Schimmelmittel ist besonders wirksam und wird durch ihren charakteristischen Chlor-Geruch erkennbar. Wie der Focus bereits im Dezember 2014 berichtete, töten Anti-Schimmel-Sprays mit Natriumhypochlorit Schimmel radikal ab. In geringfügiger Dosis ist Natriumhypochlorit auch für Mensch und Tier verträglich und bildet den Wirkstoff im mineralischen Desinfektionsmittel ANOSAN®.

Zu den chemischen Keulen bei Schimmelmitteln zählen die Chlorbasierten Mittel

Die Risiken und Nutzen von chlorbasierten Schimmelmitteln: Chlorbasierte Schimmelmittel gehören zu den effektivsten Produkten auf dem Markt, wenn es darum geht, Schimmel schnell und gründlich zu eliminieren, auch optisch. Sie wirken durch die Freisetzung von Chlor, das starke oxidierende Eigenschaften hat und den Schimmel auf molekularer Ebene zerstört. Diese Produkte sind besonders nützlich bei hartnäckigem Schimmelbefall und können auf nicht-porösen Oberflächen wie Fliesen und Glas hervorragende Ergebnisse erzielen. Jedoch bergen chlorbasierte Schimmelmittel auch Risiken, die nicht übersehen werden sollten. Der Einsatz solcher Produkte führt oft zur Freisetzung von Chlor-Dämpfen, die irritierend und potenziell schädlich für die Atemwege sind. Diese Dämpfe können auch bei Personen mit Atemwegserkrankungen wie Asthma verschlimmernde Reaktionen auslösen. Außerdem kann die Anwendung von Chlor die Materialien, auf die es aufgetragen wird, über die Zeit hinweg beschädigen, insbesondere bei häufigem Gebrauch. Aufgrund dieser Risiken ist es entscheidend, chlorbasierte Schimmelmittel gemäß den Sicherheitshinweisen des Herstellers zu verwenden. Schutzmaßnahmen wie das Tragen von Handschuhen, Schutzbrillen und Atemschutzmasken sind unerlässlich, um Hautkontakt und Einatmen der Dämpfe zu vermeiden. Ebenso wichtig ist eine angemessene Belüftung des Raumes während der Anwendung, um die Ansammlung schädlicher Dämpfe zu minimieren. Trotz ihrer Wirksamkeit sollte die Verwendung von chlorbasierten Schimmelmitteln als letzte Maßnahme betrachtet werden, insbesondere in Haushalten mit Kindern, Haustieren oder Personen mit empfindlichen Gesundheitszuständen.

Der verantwortungsvolle Umgang mit Schimmelmitteln

Unabhängig von der Wahl des Schimmelmittels ist es wichtig, die Anwendungsanweisungen sorgfältig zu befolgen und sicherzustellen, dass alle Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden, um gesundheitliche Risiken zu minimieren. Ebenso ist es ratsam, regelmäßige Inspektionen in Feuchtbereichen wie Bädern und Küchen durchzuführen, um Schimmelbildung frühzeitig zu erkennen und zu bekämpfen.

Fazit

Die Wahl des richtigen Schimmelmittels ist entscheidend, um sowohl die Effektivität der Schimmelbekämpfung zu gewährleisten als auch die Gesundheit der Bewohner zu schützen. Informieren Sie sich gründlich über die Inhaltsstoffe und Risiken der verfügbaren Produkte und ziehen Sie bei größeren Schimmelproblemen immer einen Fachmann hinzu. Ihre Gesundheit und die Ihrer Lieben sollte immer an erster Stelle stehen.

Dies war ein Beitrag über Schimmelmittel

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Unsere Themen:

Besuchen Sie auch unseren ENERGIESPAR-MAXX STORE für persönliche Beratung rund um die Themen Schimmelsanierung und Energiesparen:

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00 Uhr
Oder nach vorheriger Terminvereinbarung

+49 212 249 4 586
info@schimmelprotektor.de

Infos mit Ihren Freunden teilen:

Loading...
× Wie kann ich Ihnen helfen? Available from 08:00 to 18:00 Available on SundayMondayTuesdayWednesdayThursdayFridaySaturday