Kauf auf Rechnung

+ 4.000 zufriedene Kunden



Home E Schimmel vermeiden E Igitt! Bakterien im Haus! Wie kann ich bloß Schimmel verhindern?

Startseite

Schimmelgutachten

Interaktives Haus

Über uns

Shop

Blog

Unsere Partner

Igitt! Bakterien im Haus! Wie kann ich bloß Schimmel verhindern?

Bildlizenz: Schimmelprotektor

chimmel! Schimmel in meinem Haus! Für viele reicht schon das Wort aus, um sich auf der Stelle krank und schlecht zu fühlen. Dabei sind die Schimmelbakterien nicht nur schlecht. In der freien Natur zersetzen sie abgestorbene, organische Stoffe. Als Antibiotika oder bei der Produktion von Käse und Salami beweisen sie durchaus ihre guten Seiten.

Schlecht fürs Gemüt und gar nicht gut für die Gesundheit ist es allerdings, wenn sich Schimmelpilz in der Wohnung ausbreitet. Häufig zeigen sich Symptome wie Kopfschmerzen, Müdigkeit und Abgeschlagenheit. In einigen Fällen entstehen schwere gesundheitliche Beschwerden und Krankheiten, oft mit chronischem Verlauf.

Im Hinblick auf Ihre Gesundheit sollten frühzeitig Maßnahmen getroffen werden, die den Schimmel verhindern. Am besten ist es, dem Schimmel entgegenzuwirken, bevor er ausbricht und zu einem Problem wird.

Schimmel verhindern – die Voraussetzungen für seine Entstehung

Eine entscheidende Rolle zur Schimmelbildung spielt die Feuchtigkeit – sobald sie 55 % übersteigt, wittert der Parasit seine Chancen. Zu warme Zimmer, dazu ein ungleichmäßiges Raumklima und mangelnde Sauberkeit laden ihn geradezu ein. Es hört sich banal an: Aber regelmäßiges Lüften ist tatsächlich die am besten geeignete Methode beim Schimmel verhindern. Durch das Öffnen der Fenster wird stickige, verbrauchte und feuchte Luft gegen frische Außenluft ausgetauscht. Das mag der Schimmel nicht und er wird sich nicht ausbreiten.

Doch Schimmel verhindern ist nicht immer und nicht an jedem Standort möglich. Sollte es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen zum Schimmelbefall gekommen sein, muss er schnellstmöglich entfernt werden.

Schimmelbeseitigung mit Erfolgs-Garantie

In vielen Haushalten funktioniert das Schimmel verhindern nicht. Trotz aller Vorsorgen haben sich die Bakterien bei Ihnen eingenistet. Jetzt gilt es, sie schnell, gründlich und vor allem restlos zu beseitigen. Vergessen Sie Hausmittel wie Kaffee, Backpulver oder Spiritus. Lassen Sie die Finger weg von hochgiftigen Schimmel-Entfernern aus dem Drogerie-Markt.

Beauftragen Sie stattdessen den bestens erprobten und tausendfach bewährten Schimmelprotektor (www.schimmelprotektor.de). Seine Experten finden Sie überall, auch in Ihrer Nähe. Professionell und kompetent wird er Ihr Schimmel-Problem begutachten. Er wird Sie über Herkunft und Entstehung des Schimmels aufklären, damit Sie sich zukünftig darauf einstellen können.

Anschließend macht der Schimmel-Fachmann dem Parasiten mit einer künstlichen Nebel-Aktion plus dem Desinfektionsmittel ANOSAN® eco den endgültigen Garaus.

Das patentierte ANOSAN® eco wird auf Wasserbasis hergestellt, erzielt eine 100%ige Wirkung, die jedoch ausschließlich Mikro-Organismen wie Schimmelpilze einschließt. Das Präparat ist für Mensch, Tier und Umwelt unbedenklich und wird z. B. auch in der Lebensmittelproduktion eingesetzt.

Unter hohem Druck verwirbelt der Schimmelprotektor Wasser und Luft. Dem entstandenen, staubfeinen Nebel wird ANOSAN® eco zugefügt. Fenster und Türen bleiben geschlossen, wenn der Nebel in den befallenen Raum gesprüht wird. Jede erdenkliche Stelle erreicht der feine Dunst, auch die Bakterien, die in der Luft schweben. Wenige Minuten später ist der Raum vom Schimmel befreit und kann normal benutzt werden. 5 Jahre Garantie lautet das Garantie-Versprechen von Deutschlands größer Anti-Schimmel-Plattform. Bevor er sich verabschiedet, vermittelt der Schimmelprotektor Ihnen wertvolle Hinweise für ein erfolgreiches, zukünftiges Schimmel verhindern.

Infos mit Ihren Freuden teilen:

Loading...