Alles gegen Schimmel
Sie suchen Lösungen? Wir helfen gerne!
0212 2494 586

Was ist Infrarot?

F 90126653 Mon M smuki

Der Begriff Infrarot (eigentlich: Infrarotstrahlung) gehört schon seit Jahren zum allgemeinen Sprachgebrauch – spätestens seit dem Einsatz von Infrarotlichtlampen zu medizinischen Zwecken. Durch spezielle Produkte wird Infrarotstrahlung auch zur Beheizung sensibler Bauteile verwendet. Doch was ist Infrarot eigentlich? Und wer hat die Infrarotstrahlung entdeckt?

Entdeckung im Jahr 1800

Das 18. Jahrhundert war das Zeitalter der Aufklärung. Die Schriften berühmter Denker wie David Hume oder Jean-Jacques Rousseau regten gesellschaftspolitische Diskussionen an, die unter anderem in die Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten und in die Französische Revolution mündeten. Und auch in der Naturwissenschaft gab es große Fortschritte. Einer dieser Wissenschaftler war Friedrich Wilhelm Herschel. Der in Hannover geborene Astronom lebte seit 1756 in London. Im Jahr 1800 experimentierte Herschel mit einem Prisma.

Der Wissenschaftler lenkte das Sonnenlicht durch das Prisma und nahm in den unterschiedlichen Farbbereichen Temperaturmessungen vor. Dabei stellte Herschel fest, dass die Temperatur jenseits des roten Endes des Spektrums anstieg. Die hier wirkende, unsichtbare Energie war die Infrarotstrahlung. Sie ist Teil des elektromagnetischen Spektrums. Dazu gehören neben dem für den Menschen sichtbaren Licht und der Infrarotstrahlung unter anderem die Gammastrahlung, Mikrowellen und Radiowellen.

Lösung bauphysikalischer Probleme

Der Einsatz von Infrarotstrahlung ist vielseitig. Sogenannte Wärmebildkameras werden zur Darstellung der Oberflächentemperatur angezeigt. Die Thermographie wird eingesetzt, um zum Beispiel Schwachstellen an der Gebäudehülle – sogenannte Wärmebrücken – zu identifizieren. Doch nicht nur das: Mithilfe von Infrarot-Technologie lassen sich bauphysikalische Probleme lösen.

Wer in seinen eigen vier Wänden über sensible Stellen an Außenwänden verfügt, sollte über die Verwendung von Infrarot nachdenken. Durch Wärmeleisten können Stellen, an denen der Zirkulationsabstand nicht eingehalten werden kann – zum Beispiel dort, wo Einbauküchen direkt an die Außenwand grenzen –, gezielt beheizt werden, um eine Kondensation der Luftfeuchtigkeit zu vermeiden.

Anfragen beantwortet Ihnen gerne
Herr Georg Meyer, 
Geschäftsführer der Klimagriff GmbH, 
unter Tel. 0160/97317033 
oder per Mail an g.meyer@schimmelprotektor.de


Bildquelle: Fotolia
Urheber: smuki

KONTAKT
Georg Meyer
Geschäftsführer

www.schimmelprotektor.de co/
Klimagriff GmbH
Grünewalder Str. 29-31
42657 Solingen

Kontaktformular