Alles gegen Schimmel
Sie suchen Lösungen? Wir helfen gerne!
0212 2494 586

Schimmel an Möbeln entfernen – was ist zu tun?

scared girls watching tv

Schimmel an Möbeln entfernen – was ist zu tun?

Wir kennen Schimmelpilz, weil er häufig an Mauern und Wänden auftritt.
Eine zu 
hohe Luftfeuchtigkeit ist so gut wie immer die Ursache für den Bakterienbefall

Manchmal werden aber auch Möbel – und damit sind Holzmöbel gemeint – vom Schimmelpilz angegriffen. Holz ist ein organisches Material – für ihre Ernährung und Entwicklung benötigt die Pilzkultur eine solche natürliche Basis. Stimmt die Feuchtigkeit in der Luft, eine Speisekammer gefunden und die Nahrung gesichert, kann der Schimmelpilz sich schnell und unauffällig ausbreiten. Nicht immer wird Schimmel an Möbeln sofort nach dem Aufkommen entdeckt, weil die oftmals kleinen Farbveränderungen kaum bemerkt werden. Die Ursachen für den Befall sind dieselben wie beim Schimmel auf Wänden: Zu viel Nässe oder Feuchtigkeit. 

Haben Sie die Möbel auf dem Flohmarkt oder bei einem Antiquitätenhändler gekauft, dann können Sie fast sicher sein, dass der Lagerraum des Verkäufers eine zu hohe Luftfeuchtigkeit aufweist.
Sind Möbel betroffen, die schon immer zu Ihrem Haushalt gehören, bleibt die Ursache für den Schimmel dennoch gleich: Sie haben zu viel Feuchtigkeit in der Luft oder das Möbel steht dicht an einer kalten Außenwand.
Wir empfehlen die schnelle Beseitigung von Schimmel an Möbeln. Ob an Wänden oder auf Möbeln – Schimmelpilz sollte sofort nach seiner Entdeckung ausgemerzt werden. Denn die Bakterien bilden nicht nur hässlich anzusehende Flecken, sie stoßen im Lauf ihrer Entwicklung eine Vielzahl an schädlichen Sporen aus, die durch die Luft auf den Menschen übertragen werden.
Dringen diese Sporen in die Organismus ein, kann es zu Atembeschwerden, Kopfschmerzen, Allergien und anderen unangenehmen Krankheiten führen.
Sie erkennen Schimmel an Möbeln durch Verfärbungen an der Oberfläche, die oft erst auf den zweiten Blick auffallen.
Um die Schädlinge zu entfernen, schlagen wir Ihnen einige bewährte Hausmittel vor. Zur Abwehr der Schimmelattacke auf Ihre Möbel bewähren sich Spiritus, Essig, Ethanol, Isopropanol oder eine heiße Sodalösung (Ein Esslöffel Soda auf ein Liter heißes Wasser).Sollten Sie mit diesen Mitteln keinen Erfolg haben, starten Sie einen weiteren Versuch mit unserem ANOSAN® und reiben die befallenen Stellen gründlich sauber.
 Ganz egal, mit welcher Methode Sie Schimmel auf Möbeln entfernen wollen, sollten die Fenster geöffnet und Schutzhandschuhe und eine Schutzbrille getragen werden. Weil diese meißten chemischen Mittel stark ungesund und ätzend sind, empfehlen wir Ihnen eine sehr viel gesündere Reinigungs-Methode anzuwenden: Vertrauen Sie dem mineralischen Desinfektionsmittel ANOSAN®. Es hat eine vergleichbare Wirkung wie die zuvor genannten Lösungen, ist aber humanidentisch, was bedeutet, das ANOSAN® keinerlei schädliche Giftstoffe enthält. Ja, es ist nicht einmal nötig, während des Reinigungsprozesses die Fenster zu öffnen!
Hat sich der Schimmel an Ihren Möbeln tiefer ins Holz eingefressen, müssen härtere, mechanische Werkzeuge zum Einsatz kommen. Sandpapier, Spachtel, Stechbeitel oder Hobel kann den Schimmel am Mobilar zwar endgültig entfernen, sie hinterlassen aber auch Beschädigungen, die alles anders als schön sind und deshalb aus-gebessert werden müssen. Sollten es antike und wertvolle Stücke sein, kann Ihre Reinigung zu erheblichen Kosten führen. 
Die sehr viel bessere Idee: Vorbeugen, statt reparieren.
Lästig. Ärgerlich. Überflüssig. Schimmel auf Möbeln sollte sich gar nicht erst entwickeln dürfen. Doch wie wollen Sie das Auftreten der Bakterien verhindern? Auf dem Trödel gekaufte, alte Möbel bergen oft eine hohe Schimmelgefahr.
Die günstigste Art, sich vor diesen Unannehmlichkeiten zu schützen liefert Ihnen der Lüftungshelfer KLIMAGRIFF®. Seine Aufgabe besteht darin, die Zusammensetzung der Luft zu überwachen. Von seinem Einsatzort im Griff des Fensters misst er gewissen-haft Feuchtigkeit, Temperatur und CO2-Gehalt. Werden die Optimal-Werte überschritten, sendet der KLIMAGRIFF® ein Signal, erinnert Sie ans Lüften und nennt zugleich die Lüftungsdauer.
Mit KLIMAGRIFF® haben Sie die Luftfeuchtigkeit stets sicher unter Kontrolle, garantiert werden Sie niemals mehr Schimmel an Möbeln zu beklagen haben.
Seitdem überall auf der Welt die Corona-Pandemie grassiert, ist KLIMAGRIFF® für viele Haushalte, aber auch für Büros, Ämter und Unternehmen zum unentbehrlichen Kontrolleur des Raumklimas geworden. Das Bundes Umweltamt informierte, dass feuchte und verbrauchte Luft das Leben der Covid-19 Erreger verlängert und somit die Infektionsgefahr erhöht.
klimagriff empfehlung
Ist Ihre Wohnung/Büro mit KLIMAGRIFF® ausgestattet, schützen Sie sich und Ihre Familie also auch vor der Pandemie. Wer sich für KLIMAGRIFF® entschieden hat, wird diesem Motto zustimmen: L wie Lüften = K wie Klimagriff!
KONTAKT
Georg Meyer
Geschäftsführer

www.schimmelprotektor.de co/
Klimagriff GmbH
Grünewalder Str. 29-31
42657 Solingen

Kontaktformular