Alles gegen Schimmel
Sie suchen Lösungen? Wir helfen gerne!
0212 2494 586

PROTEKT COLORS: Machen Sie den Test!

ProtektColor Blog4

Die Innenraumbeschichtung PROTEKT COLORS ist nichts weniger als eine Revolution im Bereich der Wandfarben. Es gibt auf dem Markt kein anderes Produkt, das Kondensationsfeuchte so nachhaltig vermeidet und ein Auskühlen der Wände während des Lüftens durchgehend verhindert. Die Wirkungsweise lässt sich einfach nachweisen. Das einzige, was man dafür braucht, ist eine Bierflasche.

Bierflaschen-Test beweist Wirkung

Physikalische Zusammenhänge lassen sich nicht immer leicht erklären. Doch das Geheimnis hinter PROTEKT COLORS liegt genau darin: Wer das Produkt nutzt, bringt Physik auf seine Wände. Der Effekt, den die Farbbeschichtung erzielt, lässt sich auf zweierlei Weise anschaulich demonstrieren. Im Rahmen unserer „Schimmel frei”-Seminare anhand eines Versuchsaufbaus mit Wärmebildkamera. Oder daheim am Küchentisch. Wie das geht? Ganz einfach!

Man nehme eine mit Flüssigkeit gefüllte Flasche. Dann streiche man etwas PROTEKT COLORS direkt auf das Glas. Wichtig ist, dass das Bestreichen bei Raumtemperatur erfolgt (gilt auch für die Temperatur der Flasche). Nach dem Trocknen muss die Innenraumbeschichtung ein zweites Mal aufgetragen werden. Ist sie erneut trocken, stelle man die Flasche für zwölf Stunden in den Kühlschrank. Wenn man die Flasche anschließend aus dem Kühlschrank nimmt, kondensiert die Luftfeuchtigkeit auf dem Glas. Die mit PROTEKT COLORS behandelte Stelle bleibt hingegen trocken!

Wenn Sie den Bierflaschen-Test zu Hause ausprobieren möchten, bestellen Sie jetzt eine kostenfreie Probe PROTEKT COLORS. Die Gebrauchsanweisung zum Test finden Sie hier.

Wände kühlen nicht aus

Der Bierflaschentest beweist anschaulich die feuchteregulierende Wirkungsweise von PROTEKT COLORS. Doch wie funktioniert das? Im Gegensatz zu handelsüblichen Wandfarben vergrößert PROTEKT COLORS die Oberfläche der Wand um das 20fache. Dafür verantwortlich sind mikroskopisch kleine Kügelchen aus Natronkalk-Borsilikat-Glas. Die sorgen dafür, dass überschüssige Feuchtigkeit gleichmäßig auf der Wand verteilt wird. In Kombination mit der von uns „Termitium” genannten Wirkstoffkombination nutzen die Kügelchen das physikalische Phänomen der thermischen Trägheit. Die gleichmäßig verteilte Feuchtigkeit wird schneller abgelüftet, die mit PROTEKT COLORS bestrichene Wand kühlt beim Lüften nicht aus.

Dieser Effekt wurde während der „Schimmel frei”-Seminare bereits mehrfach nachgewiesen und sorgte bei den Teilnehmern für großes Aufsehen. Im Versuchsaufbau trocknen mit PROTEKT COLORS behandelte Oberflächen deutlich schneller als alle anderen. Dies beweist der Blick auf die Wärmebildkamera. Die Wirkung der Farbbeschichtung ist offensichtlich: Kondensationsfeuchte an Wänden – und damit Schimmelbildung – wird verhindert. Da die Wände beim Lüften nicht auskühlen, muss beim anschließenden Heizen weniger Energie verwendet werden. Das spart Geld und schont die Umwelt.

Partner werden

Die Innenraumbeschichtung PROTEKT COLORS und ihre Funktionen interessieren Sie?  Das Thema Schimmel und Schimmelbekämpfung brennt Ihnen unter den Nägeln? Die Plattform www.schimmelprotektor.de versammelt Fachleute wie Schimmelsanierer, Gutachter, Sachverständige, Anwälte für Miet- und Baurecht und viele andere Experten unter einem Dach. Wer Hilfe bei der Bekämpfung von Schimmelproblemen sucht, findet den Fachbetrieb in seiner Nähe.

Unsere Partner profitieren von unserem Netzwerkgedanken. Über unseren Newsletter informieren wir regelmäßig über interessante Themen rund um die Schimmelbekämpfung und -prävention. Sie sind in der Sanierungsbranche tätig oder haben auf andere Weise mit dem Thema Schimmel beruflich zu tun? Dann zögern Sie nicht und nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Anfragen beantwortet Ihnen gerne
Herr Georg Meyer, 
Geschäftsführer der Klimagriff GmbH, 
unter Tel. 0160/97317033 
oder per Mail an g.meyer@schimmelprotektor.de


KONTAKT
Georg Meyer
Geschäftsführer

www.schimmelprotektor.de co/
Klimagriff GmbH
Grünewalder Str. 29-31
42657 Solingen

Kontaktformular