Alles gegen Schimmel
Sie suchen Lösungen? Wir helfen gerne!
0212 2494 586

Mehr als eine Anti-Schimmelfarbe

Protect Colors Blog

Schimmel braucht Feuchtigkeit und Nahrung, um gedeihen zu können. Viele Betroffene wissen mittlerweile, dass Schimmelpilze sich von organischem Material in der Tapete ernähren und setzen deshalb auf Anti-Schimmelfarben. Diese sind aber teilweise mit Vorsicht zu genießen. Das hängt mit den Inhaltsstoffen zusammen. Daneben gilt es, bei Anti-Schimmelanstrich weitere Faktoren zu berücksichtigen.

Vorsicht vor Chlorverbindungen

Ein grundsätzlicher Fehler, den die Nutzer einer Wohnung mit Schimmelbefall vermeiden müssen, ist das Überstreichen des Schimmelflecks. Eine Anti-Schimmelfarbe mag vielleicht die von Schimmel befallene Stelle überdecken, der eigentliche Schimmelpilz wird darunter aber weiter sein Unwesen treiben. Anti-Schimmelfarben wirken präventiv; der Anstrich erfolgt also, nachdem der Schimmel entfernt worden ist und soll bei der Vermeidung eines erneuten Befalls helfen. Die Schimmelentfernung sollte zwingend ein Experten vornehmen.

Ein weiteres Problem besteht in der chemischen Zusammensetzung. Die meisten Anti-Schimmelfarben enthalten Chlorverbindungen. Diese wirken stark reizend und können zum Beispiel die Atemwege angreifen. Gerade um Schimmel im Kinderzimmer zu verhindern, sollte man auf keinen Fall auf chlorhaltige Mittel zurückgreifen. Als gesundheitlich unbedenklich gelten Kalkfarben, die aber in der Regel nicht abwaschbar sind. Immerhin wirkt hier kein Giftstoff, sondern der hohe PH-Wert. Doch stellt sich die Frage, ob eine Innenraumbeschichtung lediglich als Anti-Schimmelanstrich wirken soll oder ob sie noch mehr kann.

Feuchteregulierend und energiesparend

Wer Schimmel effektiv vermeiden möchte und das Wohnraumklima insgesamt positiv gestalten möchte, greift am besten auf eine Farbbeschichtung zurück, die viel mehr leistet als gewöhnliche Anti-Schimmelfarben. PROTEKT COLORS nutzt eine „Termitium“ genannte Wirkstoffkombination, die aufgrund ihrer physikalischen Eigenschaften feuchteregulierend wirkt. Vereinfacht ausgedrückt: Mit PROTEKT COLORS bestrichene Wände geben nachweisbar deutlich schneller als alle anderen Innenraumbeschichtungen Feuchtigkeit ab und kühlen beim Lüften innerhalb der ersten fünf Minuten nicht aus.

Dieser Effekt hat mehrere Vorteile. Zum einen verbleibt bei angemessenen Lüftungsverhalten kein Kondensat aus der Raumluft an der Wand. Da überschüssige Feuchtigkeit das entscheidende Kriterium für die Bildung von Schimmel ist, wirkt PROTEKT COLORS wie eine Anti-Schimmelfarbe. Zum anderen spart die schnelle Trocknung und die Vermeidung der Auskühlung Energie. Das schont die Umwelt und nicht zuletzt den Geldbeutel der Wohnungsnutzer. PROTEKT COLORS ist lösungsmittelfrei und enthält weder Chlor noch andere Giftstoffe. Die Farbbeschichtung schadet also im Gegensatz zu den meisten Anti-Schimmelfarben nicht Ihre Gesundheit.

Partner werden

Die Innenraumbeschichtung PROTEKT COLORS und ihre Funktionen interessieren Sie? Das Thema Schimmel und Schimmelbekämpfung brennt Ihnen unter den Nägeln? Die Plattform www.schimmelprotektor.de versammelt Fachleute wie Schimmelsanierer, Gutachter, Sachverständige, Anwälte für Miet- und Baurecht und viele andere Experten unter einem Dach. Wer Hilfe bei der Bekämpfung von Schimmelproblemen sucht, findet den Fachbetrieb in seiner Nähe.

Hand in Hand3

Unsere Partner profitieren von unserem Netzwerkgedanken. Über unseren Newsletter informieren wir regelmäßig über interessante Themen rund um die Schimmelbekämpfung und -prävention. Sie sind in der Sanierungsbranche tätig oder haben auf andere Weise mit dem Thema Schimmel beruflich zu tun? Dann zögern Sie nicht und nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Anfragen beantwortet Ihnen gerne
Herr Georg Meyer, 
Geschäftsführer der Klimagriff GmbH, 
unter Tel. 0160/97317033 
oder per Mail an g.meyer@schimmelprotektor.de


 

Tag Cloud

KONTAKT
Georg Meyer
Geschäftsführer

www.schimmelprotektor.de co/
Klimagriff GmbH
Grünewalder Str. 29-31
42657 Solingen

Kontaktformular