Alles gegen Schimmel Aktenreinigung und Archivsanierung mit System wiederherstellen

Iiigit – wie kommt der Schimmelpilz auf meine Möbel?

schimmelpilz an moebeln

Und wie kann ich den Parasiten restlos beseitigen?

Über dreist auftauchenden Schimmelpilz, der sich an den Wänden, hinter dem Spiegel, unter der Fußleiste und zwischen den Fugen der Fliesen in Bad oder Küche breitmacht, wird oft berichtet und aufgeklärt. Es gibt jedoch noch erheblich mehr Stellen zur Ansiedlung innerhalb einer Wohnung, auf denen sich der unwillkommene Gast wohlfühlt: Dazu gehören Möbel und andere Einrichtungsgegenstände. 

Seitdem bekannt ist, dass Schimmel nicht nur hässlich ist, sondern auch ein beträchtliches, gesundheitliches Risiko darstellt, haben viele Menschen panische Angst vor dem Aufkommen der Bakterien. Leider ist diese Angst oft genug berechtigt, denn bei Kontakt treten Bindehaut-, Hals- und Nasenreizungen auf, ebenso Husten, Kopfschmerzen oder Müdigkeit. Auslöser für diese Symptome können sowohl lebende als auch abgestorbene Schimmelpilze sein. 

Angriffsziele der Bakterien sind so gut wie alle Räume mit erhöhter Luftfeuchtigkeit. Stehen dann noch organische Stoffe wie Holz, Stoff oder Zellulose zur Verfügung, ist ein Befall kaum mehr aufzuhalten. Schimmelpilz an der Wand wird entdeckt, weil die wuchernden Flecken nicht zu übersehen sind. Haben sich die Bakterien einen besser versteckten Platz zur Kolonisierung gesucht, werden sie häufig nur durch Zufall aufgespürt. Sehr beliebt sind insbesondere die Rückwände von Möbeln. Ist ein Schrank, ein Regal oder das Bett dicht an einer Außenwand platziert, fehlt evtl. der Luftdurchzug und es entstehen feuchte „Inseln“. Durch das Heizen in der kalten Jahreszeit werden die Wände erwärmt. Steht ein Schrank vor der Wand, kann sie sich nicht aufwärmen, sondern kühlt im Gegenteil aus. Nach und nach bildet sich Kondenswasser und das Wachstum des Schimmels kann beginnen. 

Hausfrauen machen sich oft Vorwürfe, wenn sich in ihrem Hoheitsgebiet Schimmelpilz gebildet hat. Doch wer kontrolliert schon alle paar Tage die Rückseite seiner Möbel? Oft genug ist es der Mangel an Platz, der die Schimmelbildung zusätzlich fördert.

Eine mangelhafte oder beschädigte Isolierung des Mauerwerks kann z. B. die Herkunft des Schimmels erklären. Sind die Wände nicht optimal gedämmt, wird sich die Wärme aus dem Innenbereich schneller verflüchtigen. Die Wand kühlt aus, die Feuchtigkeit steigt und schon nistet sich der Schimmel ein.

Schimmelbakterien sind sehr genügsam in ihrem Nahrungsbedarf. Ist sonst nichts vorhanden, leben sie auch von normalem Hausstaub. Der findet sich in größeren Mengen an der Rück- oder Unterseite von Möbeln, wo sie vom Staubtuch nicht erwischt werden. Ansammlungen größerer Staubmengen kommt der Ansiedlung des Schimmelpilzes sehr entgegen.

Das Lüften wird vor allem im Winter vernachlässigt. Fehlt der Luftaustausch, wird das Raumklima klamm und feucht – genau die Bedingungen, die den Parasiten herbeilocken. Kondenswasser, kalte Außenwände, wie bestellt aufgebaute Möbelstücke – und schon haben Sie einen neuen Untermieter, der sich allerdings nicht groß bei Ihnen vorstellt. 

Der Schimmelprotektor garantiert restlose Beseitigung. Auch an unsichtbaren Stellen wird der Schimmelpilz ausgemerzt.

kuenstlicher nebel dank anosan

Schimmelpilz in der Wohnung ist riskant – speziell für alte, kranke, aber auch für ganz junge Menschen. Er muss rückhaltlos beseitigt werden – wird aber oft aus den unterschiedlichsten Gründen nicht aufgefunden. Wenn Sie von dem Gefühl bedrückt werden, dass sich in Ihrem Haus „unsichtbarer“ Schimmel gebildet hat, kann der Schimmelprotektor Ihrem Verdacht nachgehen. Viele tausend Haushalte haben bisher der größten Anti-Schimmel-Plattform vertraut und sind seitdem schimmelfrei. Seine Experten messen die Luft und erkennen sehr genau, ob und wo sich die ungebetenen Gäste aufhalten. Meistens werden bis zu einem halben Dutzend Kolonien aufgestöbert. 

Seine große Kompetenz beweist der Schimmelprotektor durch seine perfekte Reinigungsaktion. Um den Schimmelpilz vollkommen zu entfernen, kommt eine künstliche Vernebelung mit dem weltweit anerkanntem Desinfektionsmittel ANOSAN® eco zum Einsatz. 

Ein wichtiger Tipp für Ihre Gesundheit: Bitte besorgen Sie sich kein Anti-Schimmelgift aus dem Drogeriemarkt. Diese chemischen Keulen sind wirklich hochgiftig und können auch die Bewohner angreifen.

Vertrauen Sie stattdessen dem Schimmelprotektor und der natürlichem, p-h neutralen und unbedenklichen Desinfektion mit ANOSAN® eco. Dieses Präparat hat sich sogar in der Lebensmittelproduktion bewährt. 

Aus einem Gewirbel von Wasser und Luft erzeugt der Schimmelprotektor einen leichten, sehr feinen Nebel, dem ANOSAN® eco zugefügt wird. Der in den Raum hinein gesprühte Nebel verteilt sich bis in die allerletzten Ritzen und Winkel. Jede Stelle wird erreicht, dazu gehören auch sämtliche Sporen, die noch in der Luft schweben. Die Desinfektion führt zu einem 100%igen Erfolg, was gleichzusetzen ist mit dem endgültigen Aus für den Schimmelpilz. Nach wenigen Minuten ist die Nebelaktion vorüber. Der feine Dunst verflüchtigt sich ohne jeden Rückstand und der Raum kann wieder benutzt und bewohnt werden. 

KONTAKT
Georg Meyer
Geschäftsführer

www.schimmelprotektor.de co/
SMART-KLIMA GmbH
Schützenstraße 60
42659 Solingen

Kontaktformular