Alles gegen Schimmel
Sie suchen Lösungen? Wir helfen gerne!
0212 2494 586

Die drei häufigsten Fehler bei Schimmel

F 94225799 JackF Mon M2

Diese drei Fehler sollten Sie bei einem Schimmelproblem auf jeden Fall vermeiden

Mit Beginn der Heizperiode beginnt auch die Schimmelproblematik in Wohnungen.
Die Mieter rufen an und beschweren sich, dass sie Schimmel in der Wohnung haben.
Dem Verwalter, Sachbearbeiter oder Eigentümer kommt vorraussichtlich sofort der Gedanke: „Die Mieter haben falsch oder gar nicht gelüftet“.

Aber ist es wirklich so?

Aus unseren Erfahrungen können wir sagen: Vorsicht mit voreiligen Verurteilungen. Es gibt auch genug andere Gründe für den Schimmelbefall, zum Beispiel: Sommerkondensation, falsch eingestellte Heizungsanlagen, falsche Vorlauftemperatur, Wärmebrücken uvm.
Um das Schimmelproblem sachlich zu lösen sollten Sie diese drei Fehler vermeiden:

1. Fehler: Vorverurteilung des Mieters
Bleiben Sie sachlich und freundlich und sagen Sie bitte bloß nicht zu dem Mieter: „Das liegt am Lüften“. Dieser wird direkt auf Konfrontation gehen und schon ist Ärger vorprogrammiert. Erklären Sie ihm, dass Sie nur gemeinsam das Problem lösen können und dies partnerschaftlich.

2. Fehler: Kein Aktionismus
Verfallen Sie nicht in voreiligen Aktionismus, nur weil Sie der Mieter oder Mieterschutzbund drängt den Schaden sofort zu beheben. Erst sollten Sie in Ruhe die tatsächlichen Ursachen ermitteln und anschließend die richtige Sanierung durchführen. Um falsches Lüften auszuschließen, kann Ihnen unser Klimagriff helfen.
Während der Übergangszeit, gibt es verschiedene Möglichkeiten Gesundheitsrisiken zu minimieren und somit den Mieter zu beruhigen. Weitere Informationen...

3. Fehler: Richtige Auswahl der Sanierungsprodukte
Jedes Haus, jede Wohnung ist anders, auch die Nutzung der Bewohner ist unterschiedlich.

Daher sollten Sie, am besten mit Hilfe eines Fachmannes, die richtigen Produkte für die erforderliche Sanierung auswählen. Wenn Sie eine Anti-Schimmelfarbe mit purer Chemie an die Wände streichen, löst das zwar kurzfristig den optischen Schaden, aber die Ursache, erhöhte Feuchtigkeit, ist damit nicht behoben. Eine Alternative um dieses Problem in den Griff zu bekommen, ist unsere feuchteregulierende Innenbeschichtung PROTEKT COLORS.

Wenn Sie diese drei Tipps beherzigen, sind Sie der Lösung Ihres Problems einen guten Schritt näher gekommen.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, sprechen Sie uns einfach an oder senden eine E-Mail.

Ihr Klimagriff Team

Anfragen beantwortet Ihnen gerne
Herr Georg Meyer, 
Geschäftsführer der Klimagriff GmbH, 
unter Tel. 0160/97317033 
oder per Mail an g.meyer@schimmelprotektor.de


Bildquelle: Fotolia
Urheber: JackF

KONTAKT
Georg Meyer
Geschäftsführer

www.schimmelprotektor.de co/
Klimagriff GmbH
Grünewalder Str. 29-31
42657 Solingen

Kontaktformular