Alles gegen Schimmel
Sie suchen Lösungen? Wir helfen gerne!
0212 2494 586

Die Dauerplage der Menschheit

Screenshot 2021 08 31 103811

Ein altes Schreckgespenst geistert durch nasse Gemäuer.
Zum Glück ist seine Beseitigung inzwischen kein Problem mehr.

Wie konnte es so weit kommen, dass wir ihm nur noch geringe Beachtung schenken, ja teilweise ganz und gar aus den Augen verloren hatten? Versetzte er früher nicht Millionen in Angst und Schrecken? Überall war er zu finden: Ob Hütte, Haus, Villa, Kirche oder Gefängnis: Er kannte keine Unterschiede, nahm alles so, wie es ihm passte. Er war alles andere als beliebt, konnte sich Nirgendwo sehen lassen ohne, dass man ihn erkannte und mit Schimpf und Schande verjagte. Die Medien waren gespickt mit Berichten über ihn und erhöhten ihn zum nationalen Feinbild. Seine Auswüchse, Bedrohungen und Zudringlichkeiten waren Tagesgespräch. In der Bevölkerung war er verhasst und wurde geächtet.

Trotzdem ergab sich immer wieder in Zusammenleben, das häufig auch einige Jahre überdauerte.
Zugegeben, zwischenzeitlich hat sich jede Menge ereignet. Topaktuelle Themen wie Corona und Covid 19, die Olympischen Spiele, der fortschreitenden Klimawandel, die Energiewende mit ihren Einschränkungen und Verpflichtungen und die unmittelbar bevorstehende Bundestagswahl rückten in den Mittelpunkt des Interesses. Dann aber wurden ganze Landstriche von einem unerwarteten, mächtigem Natur-Ereignis überfallen: Die verheerenden Hochwasser- und Überschwemmungskatastrophen der letzten Wochen.

 

 

Lange Tage und bange Nächte, alles voller Wasser und Feuchtigkeit: Der perfekte Nährboden für den Schimmelpilz.

Wasser, Fluten, Nässe, Pfützen, Nebel, Dünste, Feuchtigkeit in allen Ausprägungen bilden sein teuflisches Betätigungsfeld. Ist es nass genug, ist er wieder da und macht von sich reden. Je nach den vorhandenen Voraussetzungen beginnt der Schimmelpilz, sich in den feuchten Kellern und Gemäuern in unterschiedlicher Geschwindigkeit breitzumachen. Und er hat nichts von seiner Aggressivität, seiner Eroberungswut, seiner Gefährlichkeit eingebüßt! Hat er seinen Platz an der Wand gefunden, beginnt er unverzüglich mit dem Auf- und Ausbau seiner Kolonie. Denn die soll so groß wie möglich ausfallen; je mehr Krieger ihm zur Verfügung stehen, desto zahlreicher kann er seine für den Menschen schädliche Sporen in die Atemluft schießen:

Allergien, Herz- und Kreislaufbeschwerden, Bronchitis oder andere Beschwerden der Atemwege können die Folgen sein. Vergiftungen oder Infektionen treten auf. Das Mauerwerk, auf dem sich die Bakterien ausbreiten, wird angegriffen und nach und nach zerstört. Auch wenn wir den Schimmelpilz zuletzt ein wenig vernachlässigt haben, sollten wir alles dran setzen, ihn wieder zu entfernen, radikal, restlos und mit allen seinen Hinterlassenschaften. Um sich zu entwickeln, benötigt der Schimmelpilz Nässe und Feuchtigkeit, wie sie in den Überschwemmungsgebieten reichlich vorhanden sind. Aber auch sonst finden sich im Regen aktiven Mitteleuropa tausendfach ausreichend nasse Voraussetzungen für eine Wiedererstarkung der schädlichen Schimmelkultur.

Der Schimmelprotektor ist Deutschlands größte Plattform für Schimmelbeseitigung und empfiehlt bei bereits vorhandenen Schimmelkulturen eine äußerst wirkungsvolle Methode zur Ausrottung: Die Vernebelung des kompletten Raums mit dem ungiftigen Desinfektionsmittel Anosan®. Die feinen Dünste, die den gesamten Raum ausfüllen, dringen bis in die kleinste Ritze – es gibt kein Entkommen für den Schimmel, er wird vollständig ausgemerzt. Eine ideale Nachbehandlung leistet die Funktionsfarbe SMART-COLORS.

Ausgestattet mit Hygro-Therm-Technologie reguliert diese geniale Farbe die Feuchtigkeit im Raum. Sie versteht es sogar, überflüssige Nässe aus Wänden und der Luft zu entziehen und dadurch das Raumklima auf dauerhaft trockenem Niveau zu stabilisieren.

Noch um einiges vorteilhafter und gesünder ist es, wenn sich die Schimmelbakterien gar nicht erst ausbreiten können. Bedenken Sie, dass vor allem tiefer liegende Keller- oder Souterrain-Räume betroffen sind – und dieser Hinweis gilt nicht nur für die Überschwemmungsgebiete. In diesem Fall eignet sich SMART-COLORS hervorragend in der Vorbeugung. Wenn Sie Ihre Räume mit SMART-COLORS streichen, dann wird sich die Luftfeuchtigkeit im normalen Rahmen halten, das Raumklima bleibt trocken und gesund, die Schimmelbedrohung ist gebannt. Um diese Aufgabe zu erfüllen, bedient sich SMART-COLORS eines Kunstgriffs der Natur und setzt den physikalischen Kapillar-Effekt ein:

Ein Labyrinth mikrofeiner Ritzen und Spalten saugt die Nässe der Wände auf oder entzieht sie der Luft. Der Kapillar-Effekt unterstützt unter anderem Bäume, das kostbare Nass von den Wurzeln bis in die obersten Wipfel zu transportieren. Jetzt könnte man meinen, ach die paar Tropfen, was machen die schon aus! Tatsächlich entwickelt die Saugleistung von SMART-COLORS eine solche Kraft, dass in vielen Häusern der Überschwemmungsgebiete die Funktionsfarbe direkt auf den feuchten Untergrund gepinselt wurde. Ein zweifacher Anstrich – mehr war nicht erforderlich! Diese neue, bequeme, Methode der Trockenlegung von Wänden ohne Einsatz elektrischer Trockner, wird sich als effektive Alternative durchsetzen – fragen Sie mal die Inhaber der überschwemmten Häuser!

KONTAKT
Georg Meyer
Geschäftsführer

www.schimmelprotektor.de co/
Klimagriff GmbH
Grünewalder Str. 29-31
42657 Solingen

Kontaktformular