Alles gegen Schimmel
Sie suchen Lösungen? Wir helfen gerne!
0212 2494 586

Attacke auf ein neues Hau

Neues Haus2

Besonders gefährdet: Außenwände und große Schränke

„Siehst du“, erklärte Kevin und gab sich Mühe nicht wie ein Triumphator zu klingen.
„Ein großer Schrank an der Außenwand und schon habt ihr Schimmelbaktereien in
der Wohnung, ich hab’s ja gleich gewusst.“
Lena war erschrocken und bestürzt: „Aber das ist ein nagelneues Haus. Wie kann
denn das passieren?“
„Mmmh, ich vermute mal dass euer Haus ein sehr günstiges Angebot war,
stimmt’s?“
„Das ist richtig, es war ein tolles Schnäppchen. Mehr hätten wir nicht aufbringen
können.“
„Dann vermute ich weiter, dass der Bauträger beim Material ordentlich gespart hat.
Wahrscheinlich sind die Wände von billiger Qualität, zu dünn und nachlässig
verputzt. Es kann auch sein, dass der Bau noch nicht trocken war, weil zu schnell
gebaut und vor dem Bezug nicht anständig getrocknet wurde und ihr könnt das
jetzt ausbaden.

Neues Haus

Wenn beim Hausbau an der falschen Stelle gespart wurde, kann es schnell zu Schimmelbildung kommen

„Ausbaden? Wir? Was ist denn zu tun?“
„Der Schimmel muss schnellstmöglich entfernt werden, sonst leidet schon bald eure
Gesundheit darunter.“
„Aber das ist doch nur ein kleiner Fleck“, warf Lena ein.
„Noch ist es nur ein kleiner Fleck. Doch er beweist, dass die Luft im Haus feucht
und ungesund ist. Der kleine Fleck kann sich schnell ausbreiten und dann fliegen
euch die giftigen Sporen nur so um die Ohren!“
„Hört sich für mich so an, als kennst du dich aus, Kevin. Dann sag schon, was
sollen wir dagegen tun?“
„Ihr braucht einen Spezialisten, einen Fachmann für Schimmelsanierung. Es gibt
bestimmt in der Nähe einen Partnerbetrieb der Firma Schimmelprotektor, da rufst
du an, damit man sich den Schimmelbefall ansehen kann.“
„Ja und dann?“
„Ein Fachmann wird euch über die Ursache der Schimmelbildung informieren. Wie
gesagt, ich vermute, es sind die Wände. Er wird dann recht bald mit der
Schimmelentfernung beginnen.“
„Wie geht denn sowas vonstatten?“, wollte Roger wissen.
Kevin zuckte mit den Schultern: „Es gibt verschiedene Methoden der
Schimmelvernichtung. Ein Spezialist wie der Schimmelprotektor wird euch die
effektivste und preiswerteste Schimmelsanierung empfehlen. Bei ihm könnt ihr
auch sicher sein, dass keine giftigen Stoffe zum Einsatz kommen. Das ist aber noch
nicht alles.“
„Dann werden sie sich auch noch um die Wände kümmern“, meinte Roger.
„Richtig. Schimmelentfernung alleine genügt nicht. Auch die Ursache muss beseitigt
werden. Das heisst Austrocknen und Ausbessern der Wände, damit der Schimmel
nicht noch mal wieder kommt. Der Schimmelprotektor kann aber noch mehr für
euch tun.“
„Er trinkt ein Bier mit mir“, lachte Roger laut.
„Das kann gut sein, doch viel wichtiger ist, dass er auch die anderen
Räumlichkeiten unter die Lupe nimmt. Eventuell empfiehlt er euch eine
Kaltvernebelung mit ANOSAN® ECO. Damit wird das komplette Haus in einem
Rutsch keimfrei gemacht und ihr braucht euch nicht ein halbes Jahr später über
neue Schimmelbildung zu ärgern.“
„Los Leute, der Kaffe wird kalt und der Kuchen wird hart,“ drängte Lena und schob
ihren Mann Richtung Schlafzimmertüre. „Oder wollt ihr hier bleiben, bis ihr auch
noch Schimmel ansetzt?“

KONTAKT
Georg Meyer
Geschäftsführer

www.schimmelprotektor.de co/
Klimagriff GmbH
Grünewalder Str. 29-31
42657 Solingen

Kontaktformular